ADR Technologie

Wasser ist der grundlegende Bestandteil der Umwelt und des Ökosystems in dem wir leben. Ohne Wasser wäre Entstehung des Lebens auf der Erde nicht möglich. Das Wasser kommt in allen Zellen des menschlichen Organismus vor obwohl es nicht gleichmäßig verteilt wird. Es ist unvermeidbar bei der Erhaltung der biologischen und Zellenprozesse, nimmt Teil an dem Prozess Aneignung von Nahrungsmittel und liefert die notwendige Energie.

Wasser ist der grundlegende Bestandteil der Umwelt und des Ökosystems in dem wir leben. Ohne Wasser wäre Entstehung des Lebens auf der Erde nicht möglich. Das Wasser kommt in allen Zellen des menschlichen Organismus vor obwohl es nicht gleichmäßig verteilt wird. Es ist unvermeidbar bei der Erhaltung der biologischen und Zellenprozesse, nimmt Teil an dem Prozess Aneignung von Nahrungsmittel und liefert die notwendige Energie. Die mechanischen und elektrischen Eigenschaften von Wasser geben ihm den Ruf des ungewöhnlichsten Stoffs im Universum. Es geht hier um ausnahmsweise hohe Werte der Kräfte der Oberflächenspannung, der Elektrizitätskonstante und der anderen Werte. Erst in der ersten Dekade des XXI Jahrhunderts wurde entdeckt, das das Wasser durch ihre Struktureigenschaften die Fähigkeit hat, elektromagnetische Strahlung abzuschirmen. Die starke Polarisation der Hydroxidverbindungen und ständiger Dipolmoment verursacht, dass die Wasserteilchen und ihre Assoziate oder komplexere Clathrate je nach Format EMF -Abschirmungsfähigkeiten im Bereich Frequenz von 10 mHz bis zum Niveau Teraherz aufweisen. 

Die ADR Technologie ist eine einmalige in der Welt Lösung, die die Eigenschaften der Mehrphasensysteme nutzt.  Durch Anpassen an bestimmte Anwendungen und Änderung der Zusammensetzung  der Phasen und Art und Weise der Verbindung von einzelnen Phasen erhalten wir Abschirmung mit einer großen Verlustzahl, die das elektromagnetische Feld ohne Notwendigkeit der Erdung absorbiert. Die absorbierte Energie wird in Wärme umgewandelt. Ähnliche Vorgänge kann man bei Menschen beobachten, die zu 60-70% aus Wasser bestehen. Insbesondere während des Schlafs, wenn unser Organismus dem Prozess des DNA Abbaus unterliegt, verursacht die Erhöhung der Körpertemperatur, hervorgerufen durch EMF Absorption,  dass unser Körper nicht voll regeneriert wird.

Ein wirkendes Element der von uns entwickelten Abschirmung ist ein Nanoverbundstoff, dass aus einer porigen dielektrischen Matrix besteht, in dem Wasser in Form von: Kristallisationswasser im Netz von Hydrat und verschiedener Größe Nano- und Mikrotropfen Wasser, das Ionen beinhaltet, verstreut ist. Eine solche Abschirmung weist eine große dielektrische Absorption auf, dessen Frequenzbereich von 10 mHz bis zu einigen GHz durch Änderung der Bestandphasen des Verbundsstoffs und der Art der Verbindung geändert werden kann. Die Abschirmung fand schon Verwendung im Bauwesen, im Haushalt, bei der Produktion der Schutzkleidung für Personen, die im Bereich der Hochspannungen arbeiten. Die Materialien, aus denen die Abschirmung ausgeführt ist, sind natürlicher Herkunft: dielektrische Matrix besteht aus Vliesstoff, Keramik, Holz oder Putz und disperse Phase besteht aus Wasserlösungen der Verbindungen von Silicium und Mineralsalzen.

Allgemein genutzte Abschirmungen des elektrischen Feldes werden bei stromleitenden Materialien genutzt. Es sind Abschirmungen aus der Folie oder Metallnetz, aus leitenden Verbundstoffen oder auf Basis von Kohle. Diese Abschirmungen sind teuer, steif und erfordern Erdung, dagegen erfordern Abschirmungen in ADR® Technology keine Erdung und sind außerdem weich, leicht und man kann sie leicht an ein abgeschirmtes Objekt anpassen. 

Die ADR Technologie ist mit Patentanmeldungen umfasst. Auf der Ausstellung in Geneve im April 2011 wurde sie mit goldener Medaille im Gebiet Umweltschutz - Energie ausgezeichnet. Die ADR Technologie fand auch in Medizin Verwendung. Eine extra dafür vorbereitete Abschirmung auf Basis von Wasser wurde zum ersten Mal im wissenschaftlichen Projekt genutzt, dass vom 14 Personen Team aus Polen geführt wird. Das Ergebnis dieser Arbeiten war eine Konstruktion von EPR Tomograph, die in der 42 Staffel der internationalen Ausstellung der Erfindungen, modernen Technik und Wissenschaft in Geneve 2014 stattfand und die goldene Medaille für das Projekt: „Untersuchungen der Tumorerscheinungen und arteriosklerotischen Veränderungen mit EPRI Methode und System für Verwendung von dieser Methode“ gewann, Dieses Projekt hat eine Chance ein Wendepunkt in der Onkologie zu sein.

Folgende Diagramme zeigen Abschirmung des elektrischen Feldes bei Verwendung von Material auf Basis der ADR Technologie:  

bez ekranowania

Mit Abschirmung

Sprache ändern: pl en de ru
zamknij

newsletter

Falls Sie sich von uns Informationen über die Firma und unsere Produkte wünschen, tragen Sie bitte Ihre E-Mail Adresse unten ein und klicken dann auf „ Absenden”.

* Pflichtfelder
Diese Seite verwendet die Cookies-Dateien

Unser Service verwendet die Cookies-Dateien. Wenn Sie die Internetseite von Plastica Sp. z o.o. benutzen, stimmen Sie zu, dass wir die Cookies-Dateien verwenden, um Ihnen den Komfort bei der Durchsicht des Inhaltes unserer Services sicherzustellen. Erfahren Sie mehr zum Thema der Cookies-Politik »

zamknij

Polimery

Plastica Sp. z o.o. wspiera akcję społeczną POLIMERY PRZYJAZNE CZŁOWIEKOWI, POTRZEBNE LUDZIOM

 

Niewiele jest spraw, co do których Polacy są zgodni. Jedną z nich jest fatalny publiczny wizerunek tworzyw sztucznych. Przemysł tworzyw stał się dyżurnym „chłopcem do bicia” w Polsce i UE, jest obwiniany za wszelkie błędy i wypaczenia naszej cywilizacji. Czas na podjęcie działań, które w rozsądnej perspektywie pozwolą zmienić negatywne społeczne nastawienie wobec tworzyw.

 

Przede wszystkim najwyższy czas na wyrugowanie z przestrzeni publicznej koszmarka językowego „tworzywa sztuczne”. Ten termin natychmiast odrzuca każdego normalnego człowieka, jego ocieplenie i zmiana wizerunku na pozytywny wydaje się niemożliwa, albowiem nic co „sztuczne” nie może być przyjazne człowiekowi. Dlatego proponujemy zastąpienie koszmarka językowego terminem „tworzywa polimerowe”, a szerzej POLIMERY. Nazwa POLIMERY oddaje istotę rzeczy i nie jest obciążona negatywnymi asocjacjami i skojarzeniami wytworzonymi wokół koszmarka językowego. Jest nawet sympatyczna i, jak widać po logo akcji, da się za jej pomocą komunikować treści mające odzwierciedlenie w rzeczywistości.

 

Pamiętajmy, że jak mówi Pismo, na początku było Słowo. Język ma kluczowe znaczeniu w międzyludzkiej komunikacji i tworzeniu korzystnego lub negatywnego wizerunku. Krótko mówiąc: język tworzy rzeczywistość.

 

Celem akcji jest rozpropagowanie terminu POLIMERY, który w niedalekiej przyszłości powinien zastąpić koszmarek językowy. Przemysł polimerowy musi się zacząć w końcu bronić. Polimery są niezbywalnym elementem naszej cywilizacji i tylko od człowieka, od nas samych zależy, jak będą nam służyć.

 

Wprowadzenie terminu POLIMERY do dyskursu publicznego pozwoli rozpocząć wiele pozytywnych działań wizerunkowych we współpracy z mediami i organizacjami społecznymi.

 

Zmiana wizerunku branży powinna ożywczo wpłynąć na sam biznes. Zejście z linii strzału ekologów, mediów, polityków, innych grup opiniotwórczych, powinno przynieść mierzalne biznesowe efekty. Taki stan rzeczy na pewno zostanie zauważony przez inwestorów zagranicznych. Wreszcie, może to być sygnał do konsolidacji przemysłu polimerowego, co zaowocuje wzrostem siły i znaczenia tej branży w całej gospodarce.